Datenschutz Aktuell - Der Expertenblog zum Datenschutz

Beispiele für Datenpannen: das passiert im Datenschutz

14.12.2018 11:11:21 / by Prof. Dr. Andre Döring, DE

filmmaker-2838945_1920

Bild: Fotolia

Nach Artikel 33 DSGVO müssen Datenpannen, oder wie es im Amtsdeutsch heißt "Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten", an die Aufsichtsbehörde gemeldet werden. Diese Übersicht zeigt, was alles passieren kann: Manches ist tatsächlich zum Schmunzeln geeignet, manches ist aber auch sehr ernst zu nehmen. 

Datenpannen in der Wirtschaft 

17.01.2019 Collection #1 - Größter Hack der Geschichte
14.12.2018 Hacker erbeuten 221.000 Datensätze eines IT-Unternehmens
28.11.2018 Google speichert Standortdaten von Android-Nutzern
22.11.2018 E-Mail-Adressen und Namen bei Amazon geleakt

Datenpannen in Behörden 

07.02.2019

Datenskandal bei der Berliner Polizei:
Drohbriefe an die linksautonome Szene enthielten Informationen, die offensichtlich aus Polizei- oder Justizkreisen stammten. Die Datenschutzbehörde ermittelt.
18.12.2018 Datenpanne bei Briefwahl der FDP Sachsen
12.12.2018

Behörde verliert Sozialdaten eines Vereins

Stellen Sie jetzt an uns kostenfrei Ihre Frage zum Datenschutz!

Topics: Datenschutzpanne, Bußgeld, Meldepflicht, Mittelstand

Prof. Dr. Andre Döring, DE

Written by Prof. Dr. Andre Döring, DE

Prof. Dr. Andre Döring ist CEO & Co- Founder von Robin Data - Smart Data Protection. Er ist Datenschutzexperte und gefragter Keynote-Speaker zu den Themen Datenschutz, IT-Sicherheit und Digitalisierung.